Babesia

braune Stute v. Abido - Babsi
gez. 1976 v. Heinz Holtschneider, eingegangen 1999
Rekord: 7, 1:13,8 - Gewinne: 1.020.460 DM (521.753 Euro)

"Babesia - ihr Hufschlag diktierte ein Kapitel der deutschen Trabergeschichte. Am 26. April 1976 erblickte die Abido-Tochter aus der ungeprüften Inländerin Babsi das Licht der Welt. Sieben Jahre später, am 10. Juli 1983, trabte sie in Gelsenkirchen auf der Meilendistanz die Kilometerzeit von 1:13,8 Minuten und wurde damit zum schnellsten deutschen Trabrennpferd aller Zeiten. In ihrer letzten Saison auf den Rennbahnen der Bundesrepublik präsentierte sich die Königin ihrem Publikum standesgemäß, nahezu unschlagbar, bestechend in Exterieur und Aktion, kurzum: besser denn je zuvor. Ein Klassepferd auf dem Zenit seines hohen Könnens."

So gelesen in Traben '83, dem Jahrbuch des deutschen Trabrennsports. Gerade hatte die Stute ihren letzten bedeutenden Sieg mit Heinz Wewering im Sulky im Deutschland-Pokal am 9. Oktober in Hamburg errungen, wo sie als 12:10-Favoritin Sarna Hanover und Liran auf die Plätze verwies und als (DM)-Millionärin die Heimreise antrat.

Babesias Rennkarriere begann 1979 mit einer Serie von 12 Siegen bei 14 Starts unter der Obhut von Eddy Freundt. Eine ihrer zwei Niederlagen bezog die Stute im Finale des Deutschen Traber-Derbys, nachdem sie zuvor in einem Derby-Vorlauf die spätere Derby-Siegerin Onore mit zweieinhalb Längen besiegt hatte.

Eine ähnliche Siegesserie legte Babesia 1980 vor. Bei 14 Starts gelangen der Stute 10 Siege. Diesmal waren sogar drei "big Points" darunter. Im Hanseaten-Preis in Hamburg schlug sie ihren Stallgefährten Wildfang, in der Krone der Vierjährigen in Gelsenkirchen Derby-Siegerin Onore und im Pokal der Vierjährigen in Straubing die Import-Amerikanerin Keystone Nicole. Im Sulky saß jedesmal Klaus Horn.

1981, mit fünf Jahren, befand sich Babesia an der Spitze der inländischen Traberelite. Noch am 1. Mai hatte Eddy Freundt die Forstwalderin zu einem Vorlaufsieg im Goldenen Bild-Hufeisen gesteuert, nur zehn Tage später erhielt Heinz Wewering die Verantwortung für Deutschlands besten Traber übertragen. Unterschiedliche Auffassungen über das Management der Stute sollen zum Bruch zwischen Besitzer/Züchter Heinz Holtschneider und Eddy Freundt geführt haben.

Mit Heinz Wewering im Sulky präsentierte sich Babesia in der Folge als fast unschlagbar. Mit dem Sieg im Matadoren-Rennen am 8. Juni in Berlin-Mariendorf gegen Indiz und Mini Model begann eine beeindruckende Siegesserie von neun Rennen am Stück auf höchstem Niveau. Am 5. Juli triumphierte Babesia im Deutschen Traberchampionat in München-Dagkfing. Isenburger und Indiz hatten hier das Nachsehen. Nur eine Woche später folgte der Sieg im Gelsenkirchener Flieger-Pokal, wo Babesia mit 1:15,3 deutschen Inländerrekord trabte. Am 2. August stand in Gelsenkirchen das Deutsche Championat der Fünfjährigen zur Entscheidung, das Babesia vor Durazzo und Isenburgerin Front sah, und am 30. August folgte in Recklinghausen der Sieg im Deutschen Stuten-Preis vor Sabinette und Jagina. In beiden Rennen pilotierte Rolf Dautzenberg die Stute für den verhinderten Heinz Wewering. Siege im Stern Pils-Pokal in Gelsenkirchen vor Isenburger und Fabiant und im Hamburger Stuten-Preis vor Janie’s Image und Sabinette rundeten eine erfolgreiche Saison mit 17 Saisonsiegen ab.

Babesias Siegeszug über alle Trabrennbahnen Deutschlands hielt auch im vorletzten Jahr ihrer großartigen Karriere an. Am 1. Mai gewann die Abdo-Tochter das Goldene Bild-Hufeisen in Gelsenkirchen gegen Keystone Patrol und Esbartero und drei Wochen später in Hamburg-Bahrenfeld konnte auch eine Zulage von 20 Meter Babesia nicht daran hindern, den Großen Preis der Holsten Brauerei gegen Quotient und Pit Pan für sich zu entscheiden. Im Deutschen Traberchampionat scheiterte die Stute an Indiz und im Deutschen Stuten-Preis an einer an diesem Tage über sich selbst hinauswachsenden Ustrina. Im Arthur Knauer-Rennen in Berlin-Mariendorf revanchierte sich Babesia an ihrer Bezwingerin aus Recklinghausen überzeugend.

Das letzte Jahr ihrer Rennkarriere wurde zu einem Schaulaufen. Zwischen dem 21. Mai und dem 9. Oktober gelangen Babesia 12 Siege bei 13 Starts. Ausgerechnet im Finale zum Deutschen Traberchampionat scheiterte die Stute als Favoritin an einem frühen Fehler. Dafür gewann Babesia erneut den Großen Preis der Holsten Brauerei gegen Tannenprinz und Twain und den Deutschen Stuten-Preis gegen Französin und Futurity. Am 10. Juli, im Rahmen des Gelsenkirchener Elite-Rennens, trabte Babesia mit Heinz Wewering mit 1:13,8 neuen deutschen Rekord.

Aus Traben '83: "Zum sportlich bedeutendsten Rennen für die inländische Zucht seit den Tagen eines Simmerl wurde der Preis der Besten in München-Daglfing. Mit einer genauen Tempo-Dosierung beherrschte der meisterhaft fahrende Heinz Wewering das Geschehen und feierte schließlich einen geradezu südländisch gefeierten Sieg über E.O. Brunn und den dreifachen Preis der Besten-Sieger Jorky."

Nur eine Woche später folgte der eingangs erwähnte Triumph im Deutschland-Pokal, der letzte große Erfolg der Stute, die als schnellste und gewinnreichste deutsche Traberstute aller Zeiten ihren Abschied von der Rennbahn nahm.

Die von Heinz Holtschneider gezogene Babesia kehrte nach Beendigung ihrer Rennlaufbahn auf ihr Heimatgestüt zurück. Sie wurde mit einer Ausnahme Hengsten des Gestüts Forstwald zugeführt und brachte in der Folge acht Fohlen zur Welt, die alle am Rennbetrieb teilnahmen.

Am erfolgreichsten waren ihre 1985 und 1986 geborenen Söhne Babesio 1:13,9 / 158.424 Euro und Babeso Lad 1:13,8 / 109.701 Euro, die Gridiron Lad zum Vater hatten, und der 1988 geborene Babesius v. Graf Zepplin 1:16,7 – 36.353 Euro, Sieger im BSG Cup 1992 in Gelsenkirchen. Labesia und Canberra wurden später nach Österreich ausgeführt, während ihre Tochter Faberge lediglich Pferde der Alltagsklasse brachte. Insgesamt gewannen die Nachkommen der Babesia 377.101 Euro.

Babesias Mutterlinie führt auf die 1907 in Amerika geborene und 1913 nach Deutschland eingeführte Ottaray Belle zurück. Es soll nicht unerwähnt bleiben, dass aus dieser Familie eine ganze Reihe guter bis sehr guter Pferde stammen, u.a. die Deckhengste Palmetto Watts, Oshima, Hermann W. und Istis Darnoperle.

Zuchtrennensiege

1980: Hanseaten-Preis, Krone der Vierjährigen, Pokal der Vierjährigen

1981: Matadoren-Rennen, Deutsches Traberchampionat, Deutsches Championat der Fünfjährigen, Deutscher Stuten-Preis, Stern Pils-Pokal, Hamburger Stuten-Preis

1982: Goldenes Bild-Hufeisen, Großer Preis der Holsten Brauerei, Arthur Knauer-Rennen

1983: Großer Preis der Holsten Brauerei, Deutscher Stuten-Preis, Preis der Besten, Deutschland-Pokal

Rennkarriere

Datum Rang Zeit Distanz Ort Gewinne Fahrer Platzierung
02.09.79 1. 1:20,0 2000 A B.-Mariendorf 20.000 DM E. Freundt Babesia - Onore - Annostar (Deutsches Traber-Derby, Vorlauf)
02.09.79 dis.r.   2000 A B.-Mariendorf - K. Horn Onore - Yoster Clöving - Hans Harald (Deutsches Traber-Derby, Finale)
07.04.80 1. 1:21,0 2000 B Gelsenkirchen 10.000 DM E. Freundt Babesia - Busy Dream - Zorn
01.05.80 1. 1:20,1 2000 A Gelsenkirchen 5.000 DM E. Freundt Babesia - Uhlander - Kescher
11.05.80 1. 1:19,3 1980 B Gelsenkirchen 10.000 DM E. Freundt Babesia - Harzbeckerin - Silberia
18.05.80 1. 1:19,6 2100 A Hamburg 25.000 DM K. Horn Babesia - Wildfang - Tannenkönig (Hanseaten-Preis)
01.06.80 1. 1:18,7 2000 A Gelsenkirchen 25.000 DM K. Horn Babesia - Onore - Tudor (Krone der Vierjährigen)
22.06.80 1. 1:21,8 2600 B Gelsenkirchen 5.000 DM E. Freundt Babesia - Ben Hastrup - Fulvio
05.07.80 1. 1:20,1 2100 A Straubing 25.000 DM K. Horn Babesia - Keystone Nicole - Star Houberg (Pokal der Vierjährigen)
15.08.80 6. 1:24,5 2600 A M.-Daglfing - K. Horn Wildfang - Star Houberg - Onore (Deutsches Criterium der Vierjährigen)
19.09.80 3. 1:18,1 2000 A Recklinghausen 1.000 DM K. Horn Wildfang - Vincito - Babesia
25.09.80 1. 1:15,8 1609 A Gelsenkirchen 4.000 DM E. Freundt Babesia - Ariane - Vincito
05.10.80 3. 1:17,7 2600 A Recklinghausen 6.000 DM K. Horn Wildfang - Onore - Babesia (Recklinghäuser Criterium)
19.10.80 1. 1:16,4 1609 A Gelsenkirchen 5.000 DM E. Freundt Babesia - Vincito - Ariane
19.10.80 1. 1:16,3 1609 A Gelsenkirchen 10.000 DM E. Freundt Babesia - Vincito - Heron
09.11.80 dis.r.   1609 A Gelsenkirchen - E. Freundt Corfar - Indiz - Vincito (Großer Preis der Stadt Gelsenkirchen, Vorlauf)
15.03.81 dis.r.   1609 A Recklinghausen - E. Freundt Meadow Matt - Mini Model - Waterloo (Internationale Meile, Vorlauf)
27.03.81 6. 1:18,8 2000 A Recklinghausen - E. Freundt Indiz - Dauci - Waterloo
02.04.81 1. 1:20,7 2000 B Gelsenkirchen 5.000 DM E. Freundt Babesia - Blue Grass Pride - Waterloo
12.04.81 1. 1:19,0 2020 B Recklinghausen 5.000 DM E. Freundt Babesia - Waterloo - Blue Grass Pride
20.04.81 5. 1:16,9 1609 A Hamburg - E. Freundt Dauci - Isenburger - Askond (Hammonia-Preis, Vorlauf)
01.05.81 1. 1:17,1 1609 A Gelsenkirchen 12.500 DM E. Freundt Babesia - Vincito - Indiz (Goldenes Bild-Hufeisen, Vorlauf)
01.05.81 4. 1:18,6 1609 B Gelsenkirchen 4.000 DM E. Freundt Impish Pride - Ex Lee - Indiz (Goldenes Bild-Hufeisen, Finale)
10.05.81 1. 1:18,4 2000 B Gelsenkirchen 5.000 DM H. Wewering Babesia - Vincito - Siran Guvijo
28.05.81 1. 1:16,6 1609 A Hamburg 12.000 DM H. Wewering Babesia - Pit Pan - Indiz (Großer Preis der Holsten Brauerei, Vorlauf)
28.05.81 dis.r.   1629 B Hamburg - H. Wewering Kerrat - Voltaire - Indiz (Großer Preis der Holsten Brauerei, Finale)
08.06.81 2. 1:16,9 1609 A B.-Mariendorf 7.500 DM H. Wewering Esbartero - Babesia - Indiz (Matadoren-Rennen, Vorlauf)
08.06.81 1. 1:16,6 1609 B B.-Mariendorf 30.000 DM H. Wewering Babesia - Indiz - Mini Model (Matadoren-Rennen, Finale)
05.07.81 1. 1:17,8 1609 A M.-Daglfing 18.000 DM H. Wewering Babesia - Pit Pan - Esvartero (Deutsches Traberchampionat, Vorlauf)
05.07.81 1. 1:19,0 2100 A M.-Daglfing 30.000 DM H. Wewering Babesia - Isenburger - Indiz (Deutsches Traberchampionat, Finale)
02.08.81 1. 1:18,6 2000 A Gelsenkirchen 50.000 DM R. Dautzenberg Babesia - Durazzo - Isenburger (Deutsches Championat der Fünfjährigen)
22.08.81 1. 1:20,1 2020 B Gelsenkirchen 5.000 DM H. Wewering Babesia - Burgwind - Genial Mannetot
30.08.81 1. 1:17,5 2060 B Recklinghausen 25.000 DM R. Dautzenberg Babesia - Sabinette - Jagina (Deutscher Stuten-Preis)
08.11.81 1. 1:17,4 2020 B Recklinghausen 5.000 DM H. Wewering Babesia - Sabinette - Persianer
15.11.81 5. 1:18,1 1609 A Gelsenkirchen 2.000 DM H. Wewering Isenburger - Esbartero - Pit Pan (Gr. Preis der Stadt Gelsenkirchen, Vorlauf)
29.11.81 1. 1:18,3 2000 A Gelsenkirchen 50.000 DM H. Wewering Babesia - Isenburger - Fabiant (Stern Pils-Pokal)
06.12.81 1. 1:21,3 2140 B Hamburg 30.000 DM H. Wewering Babesia - Janie's Image - Sabinette (Hamburger Stuten-Preis)
20.12.81 1. 1:15,6 1609 A Gelsenkirchen 10.000 DM H. Wewering Babesia - Sabinette - Melisande
25.04.82 1. 1:18,3 2020 B Recklinghausen 5.000 DM H. Wewering Babesia - Bay Song - Hetre Vif
01.05.82 2. 1:16,6 1609 A Gelsenkirchen 6.000 DM H. Wewering Isenburger - Babesia - Esbartero (Goldenes Bild-Hufeisen, Vorlauf)
01.05.82 1. 1:15,0 1609 B Gelsenkirchen 25.000 DM H. Wewering Babesia - Keystone Patrol - Esbartero (Goldenes Bild-Hufeisen, Finale)
20.05.82 1. 1:16,7 1609 A Hamburg 15.000 DM H. Wewering Babesia - Pit Pan - Siegel (Großer Preis der Holsten Brauerei, Vorlauf)
20.05.82 1. 1:17,0 1629 B Hamburg 40.000 DM H. Wewering Babesia - Quotient - Pit Pan (Großer Preis der Holsten Brauerei, Finale)
31.05.82 1. 1:20,3 2660 B Hamburg 25.000 DM H. Wewering Babesia - Janie's Image - Jona (Hamburger Stuten-Preis)
21.06.82 1. 1:17,5 2040 B Recklinghausen 3.000 DM H. Wewering Babesia - Persianer - Yankee Fling
04.07.82 2. 1:17,9 1609 A M.-Daglfing 9.000 DM H. Wewering Janie's Image - Babesia - Indiz (Deutsches Traberchampionat, Vorlauf)
04.07.82 2. 1:18,5 2100 A M.-Daglfing 16.000 DM H. Wewering Indiz - Babesia - Siegel (Deutsches Traberchampionat, Finale)
18.07.82 1. 1:17,3 2020 B Recklinghausen 5.000 DM H. Wewering Babesia - Graf Zepplin - Heros du Cadran
01.08.82 1. 1:20,2 2000 B Gelsenkirchen 5.000 DM H. Wewering Babesia - Esbartero - Waldzwerg
19.08.82 1. 1:15,3 1609 A Gelsenkirchen 3.600 DM H. Wewering Babesia - Indiz - Gamely Almahurst
29.08.82 2. 1:16,9 2060 B Recklinghausen 12.500 DM H. Wewering Ustrina - Babesia - Futurity (Deutscher Stuten-Preis)
10.10.82 11. 1:19,2 2140 B Hamburg - H. Wewering Indiz - Isenburger - Askond (Deutschland-Pokal)
15.10.82 1. 1:15,5 1609 A Recklinghausen 3.600 DM H. Wewering Babesia - Bellas Boy - Persianer
24.10.82 1. 1:18,6 2040 B B.-Mariendorf 25.000 DM H. Wewering Babesia - Ustrina - Jeanne (Arthur Knauer-Rennen)
06.11.82 7. 1:22,3 2240 B M.-Daglfing - H. Wewering Isa Pride - Double Bourgogne - Binge (Großer Daglfinger Stuten-Preis)
16.11.82 dis.r.   2150 B Mönchengladbach - H. Wewering Abby - Isa Pride - Binge (Rheinischer Stuten-Preis)
05.12.82 4. 1:20,0 1750 A Dinslaken 2.500 DM H. Wewering Ustrina - Monique - Binge (Goldenes Pferd, Vorlauf)
05.12.82 6. 1:18,9 1750 A Dinslaken - H. Wewering Star Houberg - Dauci - Isenburger (Goldenes Pferd, Finale)
01.05.83 2. 1:16,5 1609 A Gelsenkirchen 4.000 DM H. Wewering Mini Model - Babesia - Explorer MT (Goldenes Bild-Hufeisen, Vorlauf)
01.05.83 3. 1:15,5 1609 A Gelsenkirchen 5.000 DM H. Wewering Spice Island - Isenburger - Babesia (Goldenes Bild-Hufeisen, Finale)
21.05.83 1. 1:15,8 1609 B Gelsenkirchen 4.000 DM H. Wewering Babesia - Waldzwerg - Mister Mast
29.05.83 1. 1:15,8 1609 A Hamburg 15.000 DM H. Wewering Babesia - Mini Model - Indiz (Gr. Preis der Holsten Brauerei, Vorlauf)
29.05.83 1. 1:15,2 1629 B Hamburg 40.000 DM H. Wewering Babesia - Tannenprinz - Twain (Gr. Preis der Holsten Brauerei, Finale)
17.06.83 1. 1:17,9 2060 B Recklinghausen 25.000 DM H. Wewering Babesia - Französin - Futurity (Deutscher Stuten-Preis)
26.06.83 1. 1:17,1 1609 A M.-Daglfing 12.500 DM H. Wewering Babesia - Liran - Ustrina (Deutsches Traberchampionat, Vorlauf)
26.06.83 dis.r.   2100 A M.-Daglfing - H. Wewering Isenburger - Indiz - Sarna Hanover (Deutsches Traberchampionat, Finale)
10.07.83 1. 1:13,8 1609 A Gelsenkirchen 10.000 DM H. Wewering Babesia - Unexspected - Sarna Hanover
17.07.83 1. 1:15,4 2020 A Recklinghausen 5.000 DM H. Wewering Babesia - Dauci - Persianer
07.08.83 1. 1:18,1 2020 B Gelsenkirchen 5.000 DM H. Wewering Babesia - Vincito - Meficor
31.08.83 1. 1:16,6 1900 A B.-Mariendorf 15.000 DM H. Wewering Babesia - Bora Ghibli - Fabiant
04.09.83 1. 1:17,8 1800 A B. Mariendorf 10.000 DM H. Wewering Babesia - Spice Island - Mini Model
02.10.83 1. 1:17,8 2100 B M.-Daglfing 70.000 DM H. Wewering Babesia - E.O. Brunn - Jorky (Preis der Besten)
09.10.83 1. 1:18,4 2140 B Hamburg 50.000 DM H. Wewering Babesia - Sarna Hanover - Liran (Deutschland-Pokal)
18.10.83 4.   1609 A Hilversum 4.460 DM H. Wewering Snack Bar - (Prijs der Giganten, Vorlauf)
18.10.83 8.   1609 A Hilversum - H. Wewering The Onion - Snack Bar - Micado C. (Prijs der Giganten, Finale)
20.11.83 3. 1:20,0 2240 B M.-Daglfing 10.000 DM H. Wewering Sari Pride - Sarna Hanover - Babesia (Großer Daglfinger Stuten-Preis)
04.12.83 7. 1:18,6 1750 A Dinslaken - H. Wewering Enok Tars - Dauci - Star Houberg (Goldenes Pferd, Vorlauf)

Erfolge in der Zucht

Babesia ist Mutter von 8 lebenden Nachkommen

1985: Babesio (H. v. Gridiron Lad) 10, 1:13,9 - 158.424 Euro

1986: Babeso Lad (H. v. Gridiron Lad) 7, 1:13,8 - 109.701 Euro

1988: Babesius (H. v. Graf Zepplin) 4, 1:16,7 - 36.353 Euro

- Sieger Gelsentrab Cup 1992

1989: Labesia (S. v. Gridiron Lad) 3, 1:21,8

1990: Canberra (S. v. Graf Zepplin) 2, 1:21,0 - 5.471 Euro

1991: Darwin (H. v. Speedy Somolli) 6, 1:18,3 - 23.980 Euro

1993: Faberge (S. v. Varleton) 5, 1:16,2 - 18.918 Euro

1996: Larome (H. v. Gridiron Lad) 7, 1:15,5 - 24.254 Euro